Das Frühbeet

Das Frühbeet ist ein wichtiger Bestandteil in der Schildkrötenhaltung, denn Dank des Treibhauseffektes bietet es eine angenehme Wärme, welche am Tage langsam ansteigt und wieder fällt, es bietet Schutz vor Feinden, es bietet einen Rückzugsort ohne dabei "im Dunkeln" zu sitzen und mithilfe der darin befindlichen Technik ist es möglich, die Temperaturen der Jahreszeit entsprechend einzustellen und anzubieten. Somit ist es den Tieren möglich, trotz unseren kühlen Klimas die Temperaturen zu bekommen, die sie benötigen, damit der Stoffwechsel reibungslos läuft. Das beheizte Frühbeet trägt somit dazu bei, die Gesundheit zu fördern.

Technik

Die Technik im Frühbeet ist für Schildkröten sehr wichtig. Allerdings wird die Bedeutung durchaus über- oder unterschätzt, indem manche diese stark reduzieren bzw. ganz verzichten oder es etwas zu gut meinen mit durchgehender Wärme (nächtliches Reinholen ins Haus, dauerhafte Terrarienhaltung, etc.). Daher ist es wichtig, sich ein Bild davon zu machen, wofür die Technik überhaupt nötig ist, welche Technik welchen Zweck erfüllen soll, welche Temperaturen und welche Brenndauer zu welcher Jahreszeit nützlich ist, denn am Ende geht es darum, den Schildkröten die bestmöglichen Voraussetzungen zu geben, damit die Schildkrötengesund leben können.

Das Schlafhaus

Ein Schlafhaus ist dunkel, meist aus Holz und im Frühbeet platziert. Es ersetzt also nicht das Frühbeet sondern ist ein Schlafplatz inerhalb des Frühbeets. Ein Schlafhaus ist kein Muss, aber eine ganz praktische Sache. Der Eingang des Schlafhauses sollte möglichst niedrig sein, denn je größer die Öffnung, desto eher wird es gemieden und desto schwerer kann die Temperatur darin gehalten werden. Innerhalb des Schlafhauses ist ausreichend Erde vorhanden, damit sich die Schildkröten darin eingraben können. Die Höhe der Erde sollte mindestens so hoch sein wie die Schildkröte lang ist bzw. wenn sich die Schildkröte eingräbt, sollte der Panzer nicht mehr frei liegen. In den Herbstwochen, wo draußen das Laub fällt, darf gerne auf der Erde eine Schicht Buchen- oder Eichenlaub liegen. Alternativ oder den Rest des Jahres eignet sich Sphagnum Moos oder das "normale" Moos aus dem Garten. Geeignet wäre auch Stroh, während hingegen Heu ungeeignet ist ebenso wie Rindenmulch,…