Auswinterung

Geschrieben am 01.01.2020
von Ines Kosin


Auswinterung

Im Frühjahr, wenn die Temperaturen eine Außenhaltung wieder zulassen (davon spricht man, wenn man nachts im Frühbeet 10-12°C halten kann), nimmt man die Schildkrötenbox aus dem Kühlschrank (oder wo auch immer die Box steht) und setzt entweder die gesamte Box oder nur die Schildkröte in das Frühbeet. In der Regel ist es so etwa Mitte März der Fall, variiert aber je nach Jahr und Region. 

Bei Schildkröten, die im Kühlschrank überwintern, würde ich empfehlen, die Umsiedlung, nicht jedoch die Auswinterung, schon weit vorher umzusetzen, z.B. Anfang Februar. Viele Tiere kommen mit der Situation im Kühlschrank nicht so gut zurecht, der Start in den Frühling fällt ihnen leichter, wenn sie früher daraus "entlassen" werden und im Frühbeet die Starre fortsetzen, bis es zur eigentlichen Auswinterung kommt.

Am Tage der Umsiedlung würde ich empfehlen, dies an einem kühlen dunklen Abend zu tun. So ist keine starke Temperaturschwnakung oder plötzlicher Lichteinfall vorhanden sondern die Schildkröte kann sich langsam an die neuen Temperaturen gewöhnen.

Die Heizungen sorgen in der Nacht dafür, dass es nicht kälter wird als im Kühlschrank, also nicht kälter als 5 Grad. Nun entscheidet Mutter Natur wieder, wie warm es am Morgen und über den Tag hinweg wird und wie schnell die Tiere aktiv werden. Manche gehen sofort im Frühbeet spazieren, andere verstecken sich noch tagelang.

Schildkröten, die draußen überwintern, müssen natürlich nicht umgesiedelt werden, hier gibt man durch Anpassung der Technik den "Startzeitpunkt" für die Auswinterung, wobei Mutter Natur schon gte Vorarbeit geleistet hat.

Sobald die Schildkröten aktiv werden und eine Auswinterung gewollt ist, können Sie die Umgebungstemperatur auf 8°C, am Folgetag auf 10°C erhöhen.

Die Wärmelampe darf nun stundenweise dazu geschaltet  (z.B. beginnend mit 9-12 Uhr) und dessen Brenndauer Tag für Tag verlängert werden (z.B. 9-13 Uhr, 8:30 - 14 Uhr, 8:30 bis 16 Uhr).

Sobald sie das Fressen beginnen, sollte die Temperatur nicht mehr unter 10-12°C Grad fallen. Je nach Wetter, Temperatur und allgemein der Wetterlage sowie dem Charakter der Schildkröte variiert die Auswinterung zu Zeitpunkten und Dauer.

Mehr Infos zur Haltung habe ich natürlich auch in meinem Buch beschrieben, wo ich alle Themen noch einmal genauer beschreibe wie Vorbereitung, Baden, Durchführen der Starre, Einwinterung, Auswinterung, Gesundheitscheck usw. und natürlich gibt es wunderbare extra Literatur nur um den Bereich der Winterstarre.