Zeitschaltuhr

Geschrieben am 01.01.2020
von Ines Kosin

Eine Zeitschaltuhr sorgt dafür, dass das daran angeschlossene Gerät nur zur bestimmten Zeit in Betrieb ist, besonders sinnvoll bei der Schildkrötenhaltung ist diese in Verbindung mit der Wärmelampe. Hier wird die Zeit eingestellt, in welcher die Lampe in und außer Betrieb sein sollte. Idealerweise ist die Brenndauer der Lampe der Tageslänge angpepasst, hört also spätestens mit Einsetzen der Dämmerung auf zu brennen bzw. beginnt dann ihre Brenndauer. Als Beispiel kann eine Brenndauer von 8-17 Uhr genannt werden.

Wer möchte, kann statt einer Zeitschaltuhr ein Thermostat verwenden, damit nicht nur die Zeit, sondern auch die Temperatur einen Einfluss auf die Zeit hat. So würde bei der Wärmelampe diese dann automatisch aus gehen, wenn die Temperatur erreicht wurde. Dies ist insbesondere in den Sommermonaten der Fall, wenn die Sonneneinstrahlung den Treibhauseffekt des Frühbeets so stark anhebt, dass sie selbige Temperatur erreicht wie es lokal die Lampe schaffen soll.